Translate

Freitag, 3. Februar 2017

Heute mal ganz von vorn!


Noch immer zeigt sich mein Garten von der sehr verschlafenen Seite -


Ja, da könnte ich mich glatt anpassen und eine oder zwei Runden mitschlummern!


Deswegen will ich heute die kleine Geschichte zu unserem allseits so beliebten Garten-Baum-oder Stelzenhäuschen erzählen.



Vielleicht kann ich Euch damit die gartenfreie Zeit etwas verkürzen und glaubt mir:

Mir hat dieser Post einige Zeit (Stunden!) am PC gekostet, ehe ich alle meine Bilder in den Tiefen der Bilderordner raus gekramt hatte!
Also dann:

Es war einmal......

...ein kleiner Junge, der allzu  gern den ganzen Tag im Garten spielte.
Deswegen baute ihm sein Papa einen Sandkasten mit einem Dach als Schutz vor Sonne und Regen.


Der kleine Fratz wuchs und wuchs.Tja, und bald wurde es ihm im Sandkasten zu eng und vor allem zu langweilig.
Also baute sein Papa ihm ein Häuschen über seinen Sandkasten. Damit der kleine Racker Ruhe gab, bekam er auch eine Leiter und kleine grüne Fensterläden dazu.
Seine kleine Schwester übernahm dann später das ganze "Anwesen" und musste natürlich irgendwann etwas ganz besonderes daraus "machen lassen"!
Und wer war dann wieder groß gefragt?
Richtig!
 Der liebe Papa!





Schon länger war uns ein alter Goldregen in einer Gartenecke ein Dorn im Auge -  der dann als geeigneter "Baumhausträger" in Frage kam.
Also wurde gesägt und gewuchtet.
5! Arbeitskollegen( geködert mit leckerer Bratwurst vom Grill) stemmten das Häuschen mehrere Meter durch den Garten!




Und da stand es nun:
Halb fertig, die Beinchen noch im hässlichen Braun und noch ohne Tür:




Oft wurden wir nach Bauplänen oder Anleitungen gefragt.
Aber die gab es einfach nicht!
Einen Schmierzettel und viel Fantasie von allen  - 
So entstand unser Herzstück des Gartenteils, den wir von den Schwiegereltern übernommen hatten.
Beim Raussuchen der alten Bilder konnte ich die Ursprünglichkeit des Gartens gar nicht fassen! Schaut aber selbst, wie sich alles verändert hat!
Mit viiiel Liebe zum Detail beim Häusle und drum herum:




Gleich hier begann der Teil meiner Schwiegermutter. Das war ganz und gar nicht mein Geschmack!
Zu wild, zu naturbelassen und VOLLER SCHNECKEN!
Also habe ich hier und da das Heft übernommen und Stück für Stück alles neu angelegt.
Umgegraben, Erde erneuert, Geschnitten, raus gehakt und ausgegraben - aber fragt nicht?!
Leicht hatten wir es nicht immer dabei....




Mein ( inzwischen wurde es an mich weiter gegeben) Häuschen wird natürlich auch immer passend zur Jahreszeit von mir geschmückt und dekoriert!
Egal mit  was, es glänzt immer von seiner besten Seite und trifft alle Besucher mitten ins Herz!
Die ganze Freude unserseits scheint es aufzunehmen und weiter zu geben. Es fasziniert mich jedesmal aufs Neue, wie begeistert meine Leser auf Bilder vom ihm reagieren! 

So, das war meine kleine Geschichte zum Häuschen auf Stelzen!
Ich freue mich nun auf die Frühlingstage, wenn ich wieder meine Deko's auspacken kann und auch das Häuschen einen kleinen Schmuck abbekommt!
Die ersten warmen Tage hatten wir schon bei +12 ° - 
Aber die nächsten Schneeflocken stehen schon in den Startlöchern.
Wir werden uns gedulden und das Beste draus machen!
Bleibt mir hübsch gesund und lesefreudig!
 Danke für die so lieben Worte hier, es macht mir riesige Freude beim Lesen!
 Fühlt Euch gedrückt!
Eure Susan





Sonntag, 22. Januar 2017

Zeit zum Pläne schmieden!

Schnee, lange Tage und der Garten schläft so vor sich hin!

Und was soll ich jetzt machen?
Die Tage werden endlich wieder länger und der Schnee hilft mir ganz gut über diese gartenfreie Zeit hinweg!
Aber im Kopf bin ich in keinster Weise Gartenfrei - 


Immer wieder schleiche ich um diverse Kataloge und Zeitschriften herum.
Geht Euch das auch so?
Wie eine Süchtige auf Entzug!
Brauche ich vielleicht doch noch eine neue Staude im Beet?
Oder eine Idee rund um den bald neu entstehende Terrasse- Senkgarten?
Dann blättere ich eifrig in den bunten Seiten, nur um mich dann wieder selbst zu ermahnen:

NEIN, SUSAN, DAS HAT NOCH ZEIT!

Also, dann eben Lilly an die Leine und raus in den Schnee!
Ablenkung funktioniert da bei mir immer am Besten:








Was für ein riesiger Spaß das war!
Und als wir dann noch den Schlitten raus holten,
war der Gaudi perfekt!
Lilly mit meiner Tochter auf dem Gefährt!
 Erst beäugte der Hund das Ganze von Weitem , um ein paar Momente später breit auf dem Schoss meiner Tochter zu sitzen und sich den Fahrtwind um die Ohren pusten zu lassen!
Nur hatte ich da die Kamera nicht mit dabei...
Schade!



Der Januar ist DER Geburtstagsmonat in unserer Familie!
Ein paar Eindrücke habe ich für Euch eingefangen.
Schlemmen und das Beisammensein genießen!














Wie ich anfangs schon erwähnte, ist das Jahr voller Pläne für ein erweitertes Gartenglück!
Aber was hat mein Mann mit seinen goldenen Händen denn alles schon geschaffen?
Das Häusle kennt und liebt ja jeder! Aber er hat noch so viele Dinge geschaffen, die eigentlich fast schon 20 Jahre hier stehen...wenn auch etwas in veränderter Form:



Das Häschen war eigentlich mal blau und hat schon locker 15 Jahre auf dem Buckel!
Wenn ihr genau hinseht, schimmert hier und da die alte Farbe noch durch!



Wer sich etwas für die Raumgestaltung interessiert, kommt im Moment an keiner Dekoleiter vorbei.
Meine hier ist älter als mein Sohn und der ist 18!
In diesem Jahr bekommt auch sie einen neuen Anstrich - vielleicht in Grau - noch ist nichts entschieden....



Ob der große Gartenholztisch, meine weißen Holzstühle, dem neuen betonierten runden Wasserbecken oder der  graue Pflanztisch - 
die Liste könnte ich noch endlos weiterführen!
Er ist ein Mann mit goldenen Händen und ich freue mich schon riesig auf all' die kommenden Projekt mit ihm!

In den nächsten Winterposts werde ich noch so einige "Werkstücke" für Euch raus suchen.
Wer von Euch Fragen dazu hat, immer raus damit!
Nun werde ich mich meinen Gartenkatalogen zu wenden!
Da war doch noch eine tolle Katzenminze, die mir schon immer gefiel, 
hach, ich kann einfach nicht anders!
Also, Ihr Lieben da draußen:
Bleibt mir hübsch gesund und genießt die Wintersonne!
Eine tolle Woche für Euch und einen herzliche Gruß 
von Susan




Sonntag, 8. Januar 2017

Ein klitzekleiner Schneesternen-Post

Huhu, da bin ich wieder!

Noch bin ich nicht eingeschneit ,
vor Eiseskälte erstarrt 
oder vor Glätte vorbei geschlittert....
Na, aber fast!
Was für ein Wetterchen da draußen!
Und wisst Ihr, wer bei uns den meisten Spaß am kalten Weiß hat?
Unsere kleine Lilly!
Schnauze rein in den Schnee und lost gehts! Lass doch die Eisknödel an der Schnauze baumeln!
Alles ist okay, solange es nur irgendwelche Tierspuren im verschneiten Wald gibt!
Selbst ein Reh, was 2 Meter! an uns vorbei eilte, interessierte unser Fellknäul nicht.
Reh? Nie gehört!
So schaute sie mich an, als ich Ihr entgeistert das Wildtier zeigte. Ganz ungerührt steckte Lilly wieder ihren Kopf tief in den Schnee und war weg!





Eisiger Frost war angesagt worden und der Schnee kam gerade rechtzeitig, um meine Gartenheiligtümer fein davor zu schützen!
Nun schlaft hübsch, Ihr Hortensien und Tulpen, Ihr Clematisse und Fingerhüte...

Ich freue mich schon so auf Euer Erwachen!






Das Häuschen glänzt ganz stolz  vorm blauen Himmel und auch die Christrosen wollen sich der Eiseskälte nicht geschlagen geben!
Der Rest schlummert unter der weißen Schneedecke.
Wenn abends die Sonne untergeht, dann scheint fast die Zeit still zustehen:



 Nun, Ihr Lieben!
Das war mein flinker Schneesternen - Post!
Morgen beginnt bei uns Vieren der ganz normale Arbeits- und Schulwahnsinn!
Die Stifte sind gespitzt, die Arbeitsschuhe geputzt und wir sehen dem neuen Jahr ganz positiv entgegen!
Ich wünsche Euch eine tolle ereignisreiche Woche!
Weicht gekonnt den Grippeviren aus und haltet den Blick für die schönen Kleinigkeiten im Alltag offen!
Ich danke Euch für Eure Zeit hier bei mir und wenn Ihr einen Hund ohne Kopf seht - das ist Lilly ,die immer noch nicht genug vom tollen Weiß bekommen hat!

Alles Liebe von 
Susan






Samstag, 31. Dezember 2016

Zum letzten Tag des Jahres


2016

Heute sende ich euch einen dicken Gruß und die allerbesten Wünsche für das neue Jahr!

Seid Ihr auch so froh wie ich, dass diese 12 Monate endlich vorbei sind?

Schöne , aber auch grässliche Dinge sind in diesem Jahr passiert und nun lege ich viel Hoffnung in das Kommende.
Einen bunten Rückblick habe ich heute für Euch mitgebracht, blumig und viel Deko = 

Susan eben ;o))



















Ich möchte all' meinen Lesern Danke sagen!
Danke für die lieben Worte, Danke für Eure Treue und Danke dass Ihr mich in allen Lebenslagen unterstützt habt!
Ich freue mich auf ein buntes 2017 mit Euch!
Alles Liebe 
von Susan

Freitag, 9. Dezember 2016

Hohoho, leise höre ich es klingeln


Hört Ihr es auch?

Ganz zart und irgendwoher bimmeln die Glocken der Weihnacht und möchten uns sagen:

Bald ist es soweit!!!

Aber bitte verfallt jetzt nicht in Hektik und Stress,
die Weihnacht ist ein Fest der Ruhe und Besinnung -

Also runter mit dem Puls, einmal tief durchatmen und gönnt Euch einfach was kleines Schönes für diesen Moment:
Ein kleines Plätzchen vielleicht, ein liebes Telefongespräch mit den weit entfernten Lieben, eine leckere Tasse Punsch oder doch vielleicht eine Tasse Kakao mit Schuss???
Egal was, aber denkt an die vielen schönen Dinge im Leben, die fast nichts kosten, uns aber so glücklich machen können!

Wie siehts denn eigentlich draußen im Gartenglück aus?

Kalt war es in den letzten Tagen! Aber herrlich sonnig mit elegantem Raureif jedem Morgen...











Das ist in jedem Jahr wieder so zauberhaft schön!
Die Sonne geht dazu noch bilderbuchhaft unter und lässt uns immer wieder aufs Neue auf einen Traum-Wintertag hoffen!


Na und drinnen wird es dann recht gemütlich - 
besinnlich und entspannt....



Nun beginnt auch die Zeit der Rückblicke!
Wer meinen Blog verfolgt, weiß, dass ich in diesem Jahr wunderbare Zeitpunkte hatte, wie die Taufe und  Konfirmation unserer Tochter oder die herrliche Rosenblüte im Juni.
Aber auch schlechte Momente waren nicht weit und hatten mich gerade im Sommer etwas die Flügel hängen lassen!
Aber die ganz besonderen Gartenmomente möchte ich mir mit Euch noch einmal in Erinnerung rufen !
Beginnen werde ich in diesem Post mit den ersten 4 Monaten.
Eine Zeit von Erwachen und  Neubeginn, so wie auch im kommenden Jahr:
































Na, was für ein rosa Abschluss heute!
Seid Ihr jetzt ein bisschen durcheinander gekommen?
 Vor lauter Weihnachtskram und süßem Frühlingshauch?!
Das ist doch eine wunderbare Einstimmung auf alles Kommende!

Ich freue mich nun auf die letzten beiden Adventsonntage,
zwischen Weihnachtsmarkt und Arbeitsstress!
Aber erst dann genießen wir doch die ruhigen Stunden mit unseren Lieben so richtig, oder!?
Lasst Euch drücken - 
und denkt dran:
DURCHATMEN! 
- es ist nur Weihnachten und das kommt in jedem Jahr wieder!
Nur die Momente mit der Familie bleiben einmalig!
Alles Liebe 
Eure Susan